AtomkraftwerkePlag Wiki

This wiki's URL has been migrated to the primary fandom.com domain.Read more here

MEHR ERFAHREN

AtomkraftwerkePlag Wiki
Advertisement

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Angola

Luanda (Angola)

Angola wurde 1999 Mitglied der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO).[1] Wenngleich zweitgrößter Ölproduzent Afrikas, plante Angola 2005 den Einstieg in die Atomkraft.[2]

2007 wurde ein Atomenergiegesetz entworfen, und der Wissenschaftsminister João Baptista Ngangajina erklärte, dass man mit chinesischer Hilfe ein oder zwei Atomkraftwerke in Angola bauen wolle. Hinter dem Plan wurden politische Absichten vermutet: Angola wolle damit seinen Status als Regionalmacht neben Südafrika ausbauen.[3]

Am 4. September 2010 kündigte Angola an, es wolle mit Hilfe von Wasserkraft seine Energieknappheit bis 2016 beheben. Von Atomenergie war nicht mehr die Rede.[4]

2014 soll Angola Gespräche mit der IAEO zur Entwicklung eines Atomenergieprogramms aufgenommen haben; eine Realisierung derartiger Projekte dürfte aber noch Jahrzehnte dauern.[5]

(Letzte Änderung: 29.12.2016)

Einzelnachweise

Advertisement