AtomkraftwerkePlag Wiki
K (Schützte „Cadarache (Frankreich)“ (‎[edit=autoconfirmed] (unbeschränkt) ‎[move=autoconfirmed] (unbeschränkt)))
Markierung: rte-wysiwyg
Zeile 9: Zeile 9:
 
==Forschungsanlagen==
 
==Forschungsanlagen==
 
Bekannt ist Cadarache vor allem aufgrund seiner Forschung im Bereich der Kernfusion:
 
Bekannt ist Cadarache vor allem aufgrund seiner Forschung im Bereich der Kernfusion:
→ [http://de.atomkraftwerkeplag.wikia.com/wiki/Tore_Supra/WEST_%28Frankreich%29 Tore Supra/WEST ](in Betrieb)<br />
 
→ [http://de.atomkraftwerkeplag.wikia.com/wiki/ITER_%28Frankreich%29 ITER ](im Bau)
 
   
  +
Darüber werden In Cadarache weitere 18 Forschungsanlagen betrieben.<ref name="asn_Cadarache"/><br /><br />
 
 
→ [http://de.atomkraftwerkeplag.wikia.com/wiki/Tore_Supra/WEST_%28Frankreich%29 Tore Supra/WEST ](Forschungsanlage vom Typ Tokamak in Betrieb)<br />
 
→ [http://de.atomkraftwerkeplag.wikia.com/wiki/ITER_%28Frankreich%29 ITER ](Kernfusionsanlage von Typ Tokamak im Bau)
  +
 
Darüber hinaus werden In Cadarache weitere 18 Forschungsanlagen betrieben.<ref name="asn_Cadarache"/><br /><br />
   
 
(Letzte Änderung: {{REVISIONDAY2}}.{{REVISIONMONTH}}.{{REVISIONYEAR}})
 
(Letzte Änderung: {{REVISIONDAY2}}.{{REVISIONMONTH}}.{{REVISIONYEAR}})

Version vom 16. April 2017, 15:47 Uhr

Atomenergie in Europa > Frankreich > Cadarache (Frankreich)

Forschungszentrum in Südfrankreich

Forschungszentrum Cadarache

Cadarache ist ein wichtiges Forschungszentrum, das sich in der Provinz Bouches-du-Rhône in französischen Süden, bei der Gemeinde Saint-Paul-lez-Durance nordöstlich von Marseille und Aix-en-Provence befindet.[1]

Das am 14. Oktober 1959 gegründete Centre de Cadarache betreibt Forschung und Entwicklung in den Bereichen Kernspaltung, Kernfusion, Erneuerbare Energien, Ökophysiologie der Pflanzen und Mikrobiologie.[2]

Forschungsanlagen

Bekannt ist Cadarache vor allem aufgrund seiner Forschung im Bereich der Kernfusion:


Tore Supra/WEST (Forschungsanlage vom Typ Tokamak in Betrieb)
ITER (Kernfusionsanlage von Typ Tokamak im Bau)

Darüber hinaus werden In Cadarache weitere 18 Forschungsanlagen betrieben.[1]

(Letzte Änderung: 16.04.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 asn: Centre CEA de Cadarache abgerufen am 16. April 2017
  2. cea: Le centre de Cadarache : une plate-forme de recherche énergétique unique abgerufen am 16. April 2017