AtomkraftwerkePlag Wiki
Advertisement

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Carroll County (USA)

2 Druckwasserreaktoren • Hersteller: Westinghouse • Leistung: 2 x 1.175 MW •
Bestellung: 1978 • Geplante Inbetriebnahme: 1987/1988 • Projektende: September 1989[1]


Mount Carroll courthouse

Gerichtsgebäude in Carroll County (Illinois)

In Carroll County im Nordwesten des Bundesstaates Illinois sollte ein Atomkraftwerk mit zwei Einheiten errichtet werden, welches jedoch über die Planungsphase nicht hinaus kam.[2]

Die Anlage sollte aus zwei Druckwasserreaktoren mit einer Leistung von je 1.175 MW bestehen. Carroll-County-1 und -2 waren vom Betreiber, der Commonwealth Edison Company, 1978 bei Westinghouse bestellt worden und sollten 1987/1988 in Betrieb gehen.[1][3]

Allerdings wurde das Rating der Commonwealth Edison Co. 1980 infolge des Atomunfalls von Harrisburg/Three Mile Island (USA) von AA- auf A gesenkt. Die erwarteten Einnahmen fielen von 3 auf 2,51 US-Dollar je Aktie, die Konstruktionskosten geplanter AKWs hingegen stiegen stark an. Deshalb könnten, so hieß es im gleichen Jahr, die Baupläne für Carroll County verschoben werden.[2]

1988 wurde das Projekt in einer Studie nicht mehr aufgelistet, mit der Begründung, dass es keine Baubewilligung besaß und nicht mehr weiterverfolgt wurde.[4][3] Offiziell wurde das Projekt laut IAEO im September 1989 beendet.[1]

(Letzte Änderung: 08.02.2023)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  2. 2,0 2,1 lib.niu.edu: The Future of Nuclear Power vom 18. Oktober 1980
  3. 3,0 3,1 tonto.eia.doe.gov: Nuclear Power Generation and Fuel Cycle Report 1997 vom September 1997 (via WayBack)
  4. books.google.de: The realities of Nuclear Power (S. 63) von 1988
Advertisement