AtomkraftwerkePlag Wiki
Markierung: rte-wysiwyg
Markierung: rte-source
Zeile 9: Zeile 9:
   
 
Die Anlage soll aus zwei Siedwasserreaktoren vom Typ ABWR (Advanced Boiling Water Reactor) mit einer Leistung von je 1.373 MW bestehen. Laut Angaben der [[World Nuclear Association (WNA)]] wollte die Chugoku Electric Power Company mit dem Bau von Kaminoseki-1 im Juni 2012, von Kaminoseki-2 im Jahr 2018 begonnen werden. Nachdem einige vorbereitende Arbeiten durchgeführt worde waren, wurden die Bauarbeiten jedoch 2011 infolge der [[Die Fukushima-Katastrophe|Fukushima-Katastrophe]] auf unbestimmte Zeit verschoben.<ref name="WNA_Japan"/>
 
Die Anlage soll aus zwei Siedwasserreaktoren vom Typ ABWR (Advanced Boiling Water Reactor) mit einer Leistung von je 1.373 MW bestehen. Laut Angaben der [[World Nuclear Association (WNA)]] wollte die Chugoku Electric Power Company mit dem Bau von Kaminoseki-1 im Juni 2012, von Kaminoseki-2 im Jahr 2018 begonnen werden. Nachdem einige vorbereitende Arbeiten durchgeführt worde waren, wurden die Bauarbeiten jedoch 2011 infolge der [[Die Fukushima-Katastrophe|Fukushima-Katastrophe]] auf unbestimmte Zeit verschoben.<ref name="WNA_Japan"/>
  +
  +
Kaminoseki war auch bereits in einem Dokument der IAEO von 1997 aufgeführt worden; danach sollten die Reaktoren eine Leistung von je 1.350 MW besitzen und in den Jahren 2007 und 2010 fertiggestellt werden.<ref name="ELECNUC">IAEO: [http://www.iaea.org/inis/collection/NCLCollectionStore/_Public/30/020/30020260.pdf LES CENTRALES  NUCLEAIRES DANS LE MONDE] (S.59) von 1997</ref>
   
 
Die nahegelegene Gemeinde Iwaishima hatte lange gegen den Bau der Atomkraftwerks protestiert. Im Oktober 2012 erklärte der Chugoku-Konzern, dass er das Projekt weiterführen wolle und auf eine Sicherheitsprüfung durch die NRA (Nuclear Regulation Authority) warte. Die Regierung der Präfektur Yamaguchi erneuerte im August 2016 die Lizenz für Chugoku zum Erwerb von Land.<ref name="WNA_Japan"/><br /><br />
 
Die nahegelegene Gemeinde Iwaishima hatte lange gegen den Bau der Atomkraftwerks protestiert. Im Oktober 2012 erklärte der Chugoku-Konzern, dass er das Projekt weiterführen wolle und auf eine Sicherheitsprüfung durch die NRA (Nuclear Regulation Authority) warte. Die Regierung der Präfektur Yamaguchi erneuerte im August 2016 die Lizenz für Chugoku zum Erwerb von Land.<ref name="WNA_Japan"/><br /><br />

Version vom 10. September 2016, 16:16 Uhr

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Japan > Kaminoseki (Japan)

2 Siedewasserreaktoren • Typ: 2 x ABWR • Leistung: 2 x 1.373 MW •
Geplanter Baubeginn: Juni 2012/2018[1]


Geplantes AKW im Süden Japans

Bei Kaminoseki, einer Stadt auf der Halbinsel Nagashima in der Präfektur Yamaguchi in Süden Japans, ist ein Atomkraftwerk geplant,[1] von dem fraglich ist, ob es jemals realisiert wird.

Die Anlage soll aus zwei Siedwasserreaktoren vom Typ ABWR (Advanced Boiling Water Reactor) mit einer Leistung von je 1.373 MW bestehen. Laut Angaben der World Nuclear Association (WNA) wollte die Chugoku Electric Power Company mit dem Bau von Kaminoseki-1 im Juni 2012, von Kaminoseki-2 im Jahr 2018 begonnen werden. Nachdem einige vorbereitende Arbeiten durchgeführt worde waren, wurden die Bauarbeiten jedoch 2011 infolge der Fukushima-Katastrophe auf unbestimmte Zeit verschoben.[1]

Kaminoseki war auch bereits in einem Dokument der IAEO von 1997 aufgeführt worden; danach sollten die Reaktoren eine Leistung von je 1.350 MW besitzen und in den Jahren 2007 und 2010 fertiggestellt werden.[2]

Die nahegelegene Gemeinde Iwaishima hatte lange gegen den Bau der Atomkraftwerks protestiert. Im Oktober 2012 erklärte der Chugoku-Konzern, dass er das Projekt weiterführen wolle und auf eine Sicherheitsprüfung durch die NRA (Nuclear Regulation Authority) warte. Die Regierung der Präfektur Yamaguchi erneuerte im August 2016 die Lizenz für Chugoku zum Erwerb von Land.[1]

(Letzte Änderung: 10.09.2016)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 WNA: Country Profiles - Nuclear Power in Japan abgerufen am 10. September 2016
  2. IAEO: LES CENTRALES  NUCLEAIRES DANS LE MONDE (S.59) von 1997