AtomkraftwerkePlag Wiki
Advertisement

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Katar

DOHA CORNISH JUNE 07 2011

Doha (Katar)

Katar wurde 1976 Mitglied der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO).[1]

2006 hatten Katar und fünf weitere Staaten des Golfkooperationsrats angekündigt, das Potenzial der Atomenergie für die Stromerzeugung und Meereswasserentsalzung erforschen zu wollen. 2008 folgten Gespräche Katars mit Russland über schwimmende Atomkraftwerke und 2010 eine Absichtserklärung über eine Kooperation im Bereich der Atomkraft. Zwischen 2011 und 2036 war eine nukleare Leistung von 5.400 MW angedacht. Nachdem in einer Studie eine Teilnahme an einem regionalen Atomprogramm auf der arabischen Halbinsel favorisiert worden war, überdachte Katar seine Ambitionen zum eigenständigen Atomeinstieg.[2]

2014 drückte Katar seine Besorgnis über die die Errichtung immer weiterer Atomkraftwerke in der Region aus, verwies auf die Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima und forderte verstärkte Maßnahmen zur nuklearen Sicherheit, zum Strahlenschutz und zur Sicherheit beim Transport von Atommüll.[3]

Am 8. März 2015 unterzeichneten Katar und Südkorea eine Absichtserklärung für eine Kooperation im Bereich der Atomenergie. Im Fokus standen die Ausbildung von Nuklearexperten und die Konstruktion eines Forschungsreaktors.[4]

Im März 2019 forderte Katar die IAEO auf, gegen das Atomkraftwerk Barakah (Vereinigte Arabische Emirate) zu intervenieren. Die Anlage stelle ein ernste Bedrohung für die Stabilät der Region und die Umwelt dar.[5]

(Letzte Änderung: 10.11.2022)

Einzelnachweise

  1. IAEO: Member States abgerufen am 10. November 2022
  2. Quatar Today: THE MIDDLE EAST’S NUCLEAR DREAM: FAR FROM REALITY? vom 19. Januar 2014 (via WayBack)
  3. mofa.gov.qa: Qatar Expresses Concern over Expansion of Nuclear Power Reactors Establishment vom 16. September 2014 (via WayBack)
  4. world nuclear news: Korea extends nuclear cooperation to Qatar vom 9. März 2015
  5. reuters.com: Exclusive: Qatar asks IAEA to intervene over 'threat' posed by UAE nuclear plant vom 20. März 2019
Advertisement