AtomkraftwerkePlag Wiki
Markierung: rte-source
Markierung: rte-wysiwyg
Zeile 5: Zeile 5:
 
Baubeginn: 1. Januar 1958 • Inbetriebnahme: 11. April 1962 • Abschaltung: 1. August 1987<ref name="IAEO">IAEO: [http://www.iaea.org/PRIS/CountryStatistics/CountryDetails.aspx?current=CA PRIS - Country Statistics/Canada] abgerufen am 8. Februar 2015</ref>}}<br />
 
Baubeginn: 1. Januar 1958 • Inbetriebnahme: 11. April 1962 • Abschaltung: 1. August 1987<ref name="IAEO">IAEO: [http://www.iaea.org/PRIS/CountryStatistics/CountryDetails.aspx?current=CA PRIS - Country Statistics/Canada] abgerufen am 8. Februar 2015</ref>}}<br />
   
Der Standort Rolphton befindet sich am Fluss Outaouais, nordwestlich von Ontario an der Grenze zwischen den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec. Dort wurde durch die Gesellschaft Ontario Hydro ab 1962 der Reaktor Rolphton NPD (Nuclear Power Demonstration) mit 25 MW betrieben. Rolphton war das erste kommerzielle Atomkraftwerk des Landes und diente als Demonstrationsreaktor für die kanadischen Schwerwasserreaktoren vom Typ CANDU. Die Einheit wurde 1987 stillgelegt.<ref name="IAEO" /><ref>WNA Reactor Database: [http://world-nuclear.org/NuclearDatabase/reactordetails.aspx?id=27570&rid=E9627333-4AD8-4572-8FC4-12BFBA6788AF&country=Canada Rolphton NPD (Demo), Canada] abgerufen am 8. Februar 2015</ref>
+
Der Standort Rolphton befindet sich am Fluss Outaouais, nordwestlich von Ontario an der Grenze zwischen den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec. Dort wurde durch die Gesellschaft Ontario Hydro ab 1962 der Reaktor Rolphton NPD (Nuclear Power Demonstration) mit 25 MW betrieben Rolphton war das erste kommerzielle Atomkraftwerk des Landes und diente als Demonstrationsreaktor für die kanadischen Schwerwasserreaktoren vom Typ CANDU. Die Einheit wurde 1987 stillgelegt. Eigentümer der Anlage sind die AECL (nuklearer Teil) und die Ontario Hydro (konventioneller Teil).<ref name="IAEO" /><ref>WNA Reactor Database: [http://world-nuclear.org/NuclearDatabase/reactordetails.aspx?id=27570&rid=E9627333-4AD8-4572-8FC4-12BFBA6788AF&country=Canada Rolphton NPD (Demo), Canada] abgerufen am 8. Februar 2015</ref>
   
 
Laut CANDU war Rolphton NPD der erste kommerzielle Schwerwasser-Druckröhrenreaktor weltweit. Er wurde mit Natururan betrieben und mit Schwerwasser gekühlt und moderiert.<ref>CANDU: [http://www.candu.com/en/home/news/mediareleases/canducelebrates50yearsofnuclearpowergenerationinca.aspx Candu celebrates 50 years of nuclear power generation in Canada and looks to the future] vom 4. Juni 2012</ref>
 
Laut CANDU war Rolphton NPD der erste kommerzielle Schwerwasser-Druckröhrenreaktor weltweit. Er wurde mit Natururan betrieben und mit Schwerwasser gekühlt und moderiert.<ref>CANDU: [http://www.candu.com/en/home/news/mediareleases/canducelebrates50yearsofnuclearpowergenerationinca.aspx Candu celebrates 50 years of nuclear power generation in Canada and looks to the future] vom 4. Juni 2012</ref>

Version vom 17. Juni 2015, 16:44 Uhr

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Kanada > Rolphton (Kanada)

1 Schwerwasserreaktor • Leistung: 25 MW • Typ: CANDU •
Baubeginn: 1. Januar 1958 • Inbetriebnahme: 11. April 1962 • Abschaltung: 1. August 1987[1]


Der Standort Rolphton befindet sich am Fluss Outaouais, nordwestlich von Ontario an der Grenze zwischen den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec. Dort wurde durch die Gesellschaft Ontario Hydro ab 1962 der Reaktor Rolphton NPD (Nuclear Power Demonstration) mit 25 MW betrieben Rolphton war das erste kommerzielle Atomkraftwerk des Landes und diente als Demonstrationsreaktor für die kanadischen Schwerwasserreaktoren vom Typ CANDU. Die Einheit wurde 1987 stillgelegt. Eigentümer der Anlage sind die AECL (nuklearer Teil) und die Ontario Hydro (konventioneller Teil).[1][2]

Laut CANDU war Rolphton NPD der erste kommerzielle Schwerwasser-Druckröhrenreaktor weltweit. Er wurde mit Natururan betrieben und mit Schwerwasser gekühlt und moderiert.[3]

Nach einem Bericht der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) ereignete sich 1966 ein Turbinenschaden.[4]

Der Brennstoff wurde nach der Abschaltung entfernt, und nichtnukleare Anlagen wurden abtransportiert oder verkauft. Rolphton befindet sich derzeit im sicheren Einschluss und wird regelmäßig kontrolliert.[5][6] Die abgebrannten Brennstäbe befinden sich in einem Trockenlager in den Chalk River Laboratories (CRL).[7]

→ ontarioplaques: Nuclear Power Demonstration Reactor

(Letzte Änderung: 17.06.2015)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/Canada abgerufen am 8. Februar 2015
  2. WNA Reactor Database: Rolphton NPD (Demo), Canada abgerufen am 8. Februar 2015
  3. CANDU: Candu celebrates 50 years of nuclear power generation in Canada and looks to the future vom 4. Juni 2012
  4. GRS: Weltweite Erfassung besonderer Vorkommnisse in Kernkraftwerken, Versuchs- und Forschungsreaktoren 1966 vom April 1978
  5. media.cns-snc.ca: NUCLEAR POWER DEMONSTRATION REACTOR vom 1. Juni 2002
  6. nuclearlegacyprogram.ca: Decommissioning Planning of Prototype Reactors abgerufen am 8. Februar 2015
  7. nwmo: How Nuclear Fuel Waste is Managed in Canada abgerufen am 8. Februar 2015