AtomkraftwerkePlag Wiki
Advertisement

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Rome Point (USA)

2 Druckwasserreaktoren • Hersteller: Westinghouse • Leistung: 2 x 950 MW •
Bestellung: 1966/1971 • Geplante Inbetriebnahme: 1978/1982 • Projektende: Januar 1973[1]


Rome Point war ein geplantes Atomkraftwerk, welches bei der Stadt North Kingstown an der Westküste der Narragansett Bucht im Bundesstaat Rhode Island[2] errichtet werden sollte, aber nicht über die Planungsphase hinauskam.

Die Anlage sollte mit zwei Druckwasserreaktoren mit einer Leistung von je 950 MW ausgerüstet werden, die 1966 bzw. 1971 von der New England Electric System Company (NEES) bei Westinghouse bestellt wurden und 1978 bzw. 1982 in Betrieb gehen sollten. Im Januar 1973 wurden jedoch beide Einheiten verworfen.[1]

Die Stornierung war u.a. darauf zurückzuführen, dass der Standort negative Auswirkungen auf die Umwelt, den Verkehr und historische Standorte gehabt hätte und eine hohe Bevölkerungsdichte gegen das Atomkraftwerk sprach. Aus diesen Gründen sah die Nuclear Regulatory Commission (NRC) den Standort als nicht geeignet an.[2] 2001 wurde Rome Point dem Staat geschenkt.[3]

(Letzte Änderung: 13.02.2023)

Einzelnachweise

Advertisement