AtomkraftwerkePlag Wiki

This wiki's URL has been migrated to the primary fandom.com domain.Read more here

MEHR ERFAHREN

AtomkraftwerkePlag Wiki
Markierung: rte-wysiwyg
Markierung: rte-source
Zeile 2: Zeile 2:
   
 
{{Box|Text = Druckwasserreaktor • Leistung: 600 MW • Ausschreibung: 1974 • Projektende: 1979<ref name="IAEO_Country_Profiles_Egypt">IAEO: [https://cnpp.iaea.org/countryprofiles/Egypt/Egypt.htm Country Nuclear Power Profiles/Egypt] abgerufen am 14. Februar 2015</ref>}}<br />
 
{{Box|Text = Druckwasserreaktor • Leistung: 600 MW • Ausschreibung: 1974 • Projektende: 1979<ref name="IAEO_Country_Profiles_Egypt">IAEO: [https://cnpp.iaea.org/countryprofiles/Egypt/Egypt.htm Country Nuclear Power Profiles/Egypt] abgerufen am 14. Februar 2015</ref>}}<br />
 
   
 
[[Datei:Sea_Of_Alex.jpg|thumb|270px|Alexandria (Ägypten)]]
 
[[Datei:Sea_Of_Alex.jpg|thumb|270px|Alexandria (Ägypten)]]

Version vom 29. Dezember 2016, 18:02 Uhr

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Ägypten > Sidi Kreir (Ägypten)

Druckwasserreaktor • Leistung: 600 MW • Ausschreibung: 1974 • Projektende: 1979[1]


Alexandria (Ägypten)

Sidi Kreir, 36 Meilen westlich von Alexandria, war in der 1970er Jahren als Standort für ein Atomkraftwerk vorgesehen, welches jedoch nie errichtet wurde.[2]

Die Anlage wurde 1974 vorgeschlagen und zwischen einem begrenzten Kreis von Anbietern ausgeschrieben. Sie sollte mit einem 600-MW-Druckwasserreaktor ausgerüstet werden. 1979 gab es Pläne, in Sidi Kreir und anderen Standorten zehn Einheiten zu errichten, aber Gespräche mit Interessenten aus Frankreich, Deutschland, Österreich und den USA (Westinghouse) führten zu keinem Ergebnis.[1][3][4]

Nach dem Atomunfall von Harrisburg/Three Mile Island (USA) wurde das Projekt 1979 aufgegeben und stattdessen ein Jahr später Dabaa als neuer Standort ausgewählt.[1] Grund für die Stornierung waren Sicherheitsbedenken der ägyptischen Regierung.[2] Außerdem hatte der Rat der Stadt Alexandria Sidi Kreir abgelehnt, da dieser den Standort als Umland der Touristenmetropole Alexandria ansah.[5]

Seit 2001 wird in Sidi Kreir ein Gaskraftwerk mit zwei 325-MW-Einheiten betrieben.[6]

→ Nucleopedia: Kernkraftwerk Sidi Kreir

(Letzte Änderung: 29.12.2016)

Einzelnachweise