AtomkraftwerkePlag Wiki
Advertisement

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Stanislaus (USA)

2 Siedewasserreaktoren • Hersteller: General Electric • Leistung: 2 x 1.168 MW •
Bestellung: 1971 • Geplante Inbetriebnahme: 1978/1979 • Projektende: August 1979[1][2]


Stanislaus war ein geplantes Atomkraftwerk, welches in Stanislaus County im Bundesstaat Kalifornien bei Modesto errichtet werden sollte.[3]

Das AKW wurde 1971 von der Pacific Gas & Electric bei General Electric bestellt. Es sollte mit zwei Siedewasserreaktoren mit einer Leistung von je 1.168 MW ausgerüstet werden, deren Inbetriebnahme für 1978 und 1979 geplant war. Im August 1979 wurden jedoch beide Einheiten verworfen.[1][2]

Die Stornierung von Stanislaus war Teil einer allgemeinen Entwicklung in den USA. Nach einem rasanten Wachstum in den frühen 1970er Jahren wurde die Atomwirtschaft ab 1974 mit steigenden Kosten, einer sinkenden Nachfrage nach Strom und zunehmendem öffentlichen Widerstand konfrontiert. Aus diesen Gründen wurden 63 geplante Einheiten zwischen 1975 und 1980 verworfen.[4]

(Letzte Änderung: 13.02.2023)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  2. 2,0 2,1 tonto.eia.doe.gov: Nuclear Power Generation and Fuel Cycle Report 1997 vom September 1997 (via WayBack)
  3. Water.ca.gov: Water for Power Plant Cooling vom Juli 1977 (via WayBack)
  4. books.google.com.au: Changing Structure of the Electric Power Industry: An Update (S.110) vom Dezember 1996; Direktlink: The 1970s
Advertisement