AtomkraftwerkePlag Wiki
Markierung: Quelltext-Bearbeitung
(14 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
   
 
{{Box|Text =
 
{{Box|Text =
  +
2 gasgekühlte Reaktoren • Leistung: 2 x 682 MW • Typ: 2 x AGR • Hersteller: NNC •<br />
Baubeginn: 1. August 1980 • Inbetriebnahme 25. März 1988/23. Dezember 1988 •<br />
 
Leistung: 2 x 682 MWTyp: 2 x AGR •<ref name="IAEO">IAEO: [http://www.iaea.org/PRIS/CountryStatistics/CountryDetails.aspx?current=GB PRIS - Country Statistics/United Kingdom] abgerufen am 23. Juni 2014</ref> Abschaltung: 2023}}<br />
+
Baubeginn: 1. August 1980Inbetriebnahme: 25. März 1988/23. Dezember 1988 •<ref name="IAEO">IAEO: [https://pris.iaea.org/pris/CountryStatistics/CountryDetails.aspx?current=GB PRIS - Country Statistics/United Kingdom] abgerufen am 4. September 2021</ref><ref name="ELECNUC">IAEO: [http://www.iaea.org/inis/collection/NCLCollectionStore/_Public/30/020/30020260.pdf LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE] von 1997</ref><br />
  +
Abschaltung: 2030/2030}}
  +
<br />
   
[[Datei:Hdr_torness_and_flowers.jpg|thumb|270px|AKW Torness (Großbritannien)]]
+
[[Datei:Torness_Nuclear_Power_Station_-_view_from_the_parking_lot.jpg|thumb|270px|AKW Torness (Großbritannien)]]
Der Standort Torness befindet sich an Schottlands Ostküste, östlich von Edinburgh. Dort werden zwei gasgekühlte Reaktoren mit je 682 MW Leistung betrieben, die 1988 in Betrieb gegangen sind und laut Betreiber 2023 stillgelegt werden sollen. Betreiber der Anlage ist die britische Gesellschaft EDF Energy.<ref name="IAEO"/><ref>EDF Energy: [http://www.edfenergy.com/energy/power-stations/torness Torness power station] abgerufen am 23. Juni 2014</ref>
+
Der Standort Torness befindet sich an Schottlands Ostküste, 33 Meilen östlich von Edinburgh.<ref>EDF Energy: [http://www.edfenergy.com/energy/power-stations/torness Torness power station] abgerufen am 4. September 2021</ref> Dort werden zwei gasgekühlte Reaktoren mit je 682 MW Leistung betrieben, die 1988 in Betrieb gegangen sind. Eigentümer und Betreiber der Anlage ist die britische Gesellschaft [[EDF]] Energy.<ref name="IAEO"/> Hersteller war die National Nuclear Corporation (NNC).<ref name="ELECNUC"/>
   
Gasgekühlte AGR-Reaktoren wie in Torness galten laut "Spiegel" schon in den 1970er Jahren als veraltet. Wegen ihrer Störfanfälligkeit liegt ihre Auslastung nur bei 50 %.<ref>DER SPIEGEL 2/1990: [http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13497514.html Unsanfte Landung] vom 8. Januar 1990</ref>
+
Gasgekühlte AGR-Reaktoren wie in Torness galten laut "Spiegel" schon in den 1970er Jahren als veraltet. Wegen ihrer Störanfälligkeit liege ihre Auslastung nur bei 50 %.<ref>DER SPIEGEL 2/1990: [http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13497514.html Unsanfte Landung] vom 8. Januar 1990</ref>
   
Im Rahmen des bis 2020 geplanten Atomausstiegs könnte es sein, dass Schottland die beiden Reaktoren schon vor 2023 stilllegen lässt.<ref>Badische Zeitung: [http://www.badische-zeitung.de/wirtschaft-3/die-schotten-wollen-nur-noch-oekostrom--88573104.html Die Schotten wollen nur noch Ökostrom] vom 11. August 2014</ref>
+
Im Rahmen des bis 2020 von Schottland geplanten Atomausstiegs wurde spekuliert, dass das Land die beiden Reaktoren schon vorzeitig stilllegen lassen könnte.<ref>Badische Zeitung: [http://www.badische-zeitung.de/wirtschaft-3/die-schotten-wollen-nur-noch-oekostrom--88573104.html Die Schotten wollen nur noch Ökostrom] vom 11. August 2014</ref> Im Februar 2016 gab EDF Energy jedoch bekannt, dass die Torness-Reaktoren bis 2030 weiterlaufen sollen.<ref>world nuclear news: [http://www.world-nuclear-news.org/C-EDF-Energy-extends-lives-of-UK-AGR-plants-1602164.html EDF Energy extends lives of UK AGR plants] vom 16. Februar 2016</ref>
   
 
==Flugzeugabsturz und andere Störfälle==
 
==Flugzeugabsturz und andere Störfälle==
 
Am 17. November 1999 entging Großbritannien nur um Haaresbreite einer Katastrophe: Ein Tornado-Kampfflugzeug stürzte in einer Entfernung von nur achthundert Metern vor dem Atomkraftwerk ins Meer ab.<ref>Spiegel Online: [http://www.spiegel.de/panorama/schottland-tornado-zerschellt-neben-atomkraftwerk-a-52871.html Schottland: Tornado zerschellt neben Atomkraftwerk] vom 18. November 1999</ref>
 
Am 17. November 1999 entging Großbritannien nur um Haaresbreite einer Katastrophe: Ein Tornado-Kampfflugzeug stürzte in einer Entfernung von nur achthundert Metern vor dem Atomkraftwerk ins Meer ab.<ref>Spiegel Online: [http://www.spiegel.de/panorama/schottland-tornado-zerschellt-neben-atomkraftwerk-a-52871.html Schottland: Tornado zerschellt neben Atomkraftwerk] vom 18. November 1999</ref>
   
Am 3. März 2001 entgleiste ein Zug mit Atommüllbehältern für das AKW Torness.<ref>Greenpeace: [https://www.greenpeace.de/themen/atomkraft/der-jahreskalender-maerz Der Jahreskalender: März] abgerufen am 28. August 2014</ref>
+
Am 2. März 2001 entgleiste ein Zug mit Atommüllbehältern für das AKW Torness.<ref>Greenpeace: [https://www.greenpeace.de/themen/atomkraft/der-jahreskalender-maerz Der Jahreskalender: März] abgerufen am 4. September 2021</ref>
   
Am 30. Juni 2011 mussten beide Reaktoren vorübergehend heruntergefahren werden, weil Quallen die Filter des Kühlsystems verstopften.<ref>Spiegel Online: [http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/schottland-quallen-legen-atomkraftwerk-lahm-a-771668.html Schottland: Quallen legen Atomkraftwerk lahm] vom 30. Juni 2011</ref>
+
Am 28. Juni 2011 mussten beide Reaktoren vorübergehend heruntergefahren werden, weil Quallen die Filter des Kühlsystems verstopften.<ref>Spiegel Online: [http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/schottland-quallen-legen-atomkraftwerk-lahm-a-771668.html Schottland: Quallen legen Atomkraftwerk lahm] vom 30. Juni 2011</ref>
   
Am 21. November 2013 wurde Reaktor 2 abgeschaltet, weil das Kühlwassersystem mit Seetang verstopft war. Ein ähnlicher Vorfall hatte sich schon 2010 ereignet.<ref>intersectinsight: [http://www.intersectinsight.com/2013/11/scottish-reactor-shuts-due-seaweed/ Scottish reactor shuts down due to seaweed] vom 22. November 2013</ref>
+
Am 20. November 2013 wurde Reaktor 2 abgeschaltet, weil das Kühlwassersystem mit Seetang verstopft war. Ein ähnlicher Vorfall hatte sich im gleichen Jahr schon einmal ereignet.<ref>The Guardian: [https://www.theguardian.com/environment/2013/nov/21/seaweed-torness-nuclear-reactor-east-lothian Seaweed shuts down Scottish nuclear reactor] vom 21. November 2013 </ref>
   
Am 16. Juli 2014 wurde Torness-1 nach Problemen bei Sicherheitstests per Notabschaltung heruntergefahren.<ref name="IWR_2014_07_16">IWR: [http://www.iwr.de/news.php?id=26683 Zwei britische Atomkraftwerke fallen wegen Störung aus] vom 16. Juli 2014</ref><br /><br />
+
Am 14. Juli 2014 wurde Torness-1 nach Problemen bei Sicherheitstests per Notabschaltung heruntergefahren.<ref name="IWR_2014_07_16">IWR: [http://www.iwr.de/news.php?id=26683 Zwei britische Atomkraftwerke fallen wegen Störung aus] vom 16. Juli 2014</ref>
  +
  +
Nachdem im März 2015 Lecks in zwei Leitungen entdeckt wurde, aus denen radioaktives [[Radioaktive Substanzen#Tritium|Tritium]] in das Grundwasser austrat, wurde das AKW einer Untersuchung durch die Aufsichtsbehörde ONR unterzogen.<ref>northumberlandgazette.co.uk: [https://web.archive.org/web/20150705073046/http://www.northumberlandgazette.co.uk/news/local-news/radioactive-leak-at-torness-investigated-1-7185426 Radioactive leak at Torness investigated] vom 31. März 2015 (via WayBack)</ref><br /><br />
   
 
(Letzte Änderung: {{REVISIONDAY2}}.{{REVISIONMONTH}}.{{REVISIONYEAR}})
 
(Letzte Änderung: {{REVISIONDAY2}}.{{REVISIONMONTH}}.{{REVISIONYEAR}})
Zeile 30: Zeile 34:
 
[[Kategorie:Großbritannien]]
 
[[Kategorie:Großbritannien]]
 
[[Kategorie:Atomanlagen in Betrieb]]
 
[[Kategorie:Atomanlagen in Betrieb]]
  +
[[Kategorie:EDF Energy]]

Version vom 4. September 2021, 06:45 Uhr

Atomenergie in Europa > Großbritannien > Torness (Großbritannien)

2 gasgekühlte Reaktoren • Leistung: 2 x 682 MW • Typ: 2 x AGR • Hersteller: NNC •
Baubeginn: 1. August 1980 • Inbetriebnahme: 25. März 1988/23. Dezember 1988 •[1][2]
Abschaltung: 2030/2030


AKW Torness (Großbritannien)

Der Standort Torness befindet sich an Schottlands Ostküste, 33 Meilen östlich von Edinburgh.[3] Dort werden zwei gasgekühlte Reaktoren mit je 682 MW Leistung betrieben, die 1988 in Betrieb gegangen sind. Eigentümer und Betreiber der Anlage ist die britische Gesellschaft EDF Energy.[1] Hersteller war die National Nuclear Corporation (NNC).[2]

Gasgekühlte AGR-Reaktoren wie in Torness galten laut "Spiegel" schon in den 1970er Jahren als veraltet. Wegen ihrer Störanfälligkeit liege ihre Auslastung nur bei 50 %.[4]

Im Rahmen des bis 2020 von Schottland geplanten Atomausstiegs wurde spekuliert, dass das Land die beiden Reaktoren schon vorzeitig stilllegen lassen könnte.[5] Im Februar 2016 gab EDF Energy jedoch bekannt, dass die Torness-Reaktoren bis 2030 weiterlaufen sollen.[6]

Flugzeugabsturz und andere Störfälle

Am 17. November 1999 entging Großbritannien nur um Haaresbreite einer Katastrophe: Ein Tornado-Kampfflugzeug stürzte in einer Entfernung von nur achthundert Metern vor dem Atomkraftwerk ins Meer ab.[7]

Am 2. März 2001 entgleiste ein Zug mit Atommüllbehältern für das AKW Torness.[8]

Am 28. Juni 2011 mussten beide Reaktoren vorübergehend heruntergefahren werden, weil Quallen die Filter des Kühlsystems verstopften.[9]

Am 20. November 2013 wurde Reaktor 2 abgeschaltet, weil das Kühlwassersystem mit Seetang verstopft war. Ein ähnlicher Vorfall hatte sich im gleichen Jahr schon einmal ereignet.[10]

Am 14. Juli 2014 wurde Torness-1 nach Problemen bei Sicherheitstests per Notabschaltung heruntergefahren.[11]

Nachdem im März 2015 Lecks in zwei Leitungen entdeckt wurde, aus denen radioaktives Tritium in das Grundwasser austrat, wurde das AKW einer Untersuchung durch die Aufsichtsbehörde ONR unterzogen.[12]

(Letzte Änderung: 04.09.2021)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/United Kingdom abgerufen am 4. September 2021
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. EDF Energy: Torness power station abgerufen am 4. September 2021
  4. DER SPIEGEL 2/1990: Unsanfte Landung vom 8. Januar 1990
  5. Badische Zeitung: Die Schotten wollen nur noch Ökostrom vom 11. August 2014
  6. world nuclear news: EDF Energy extends lives of UK AGR plants vom 16. Februar 2016
  7. Spiegel Online: Schottland: Tornado zerschellt neben Atomkraftwerk vom 18. November 1999
  8. Greenpeace: Der Jahreskalender: März abgerufen am 4. September 2021
  9. Spiegel Online: Schottland: Quallen legen Atomkraftwerk lahm vom 30. Juni 2011
  10. The Guardian: Seaweed shuts down Scottish nuclear reactor vom 21. November 2013
  11. IWR: Zwei britische Atomkraftwerke fallen wegen Störung aus vom 16. Juli 2014
  12. northumberlandgazette.co.uk: Radioactive leak at Torness investigated vom 31. März 2015 (via WayBack)