AtomkraftwerkePlag Wiki
Advertisement

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Vietnam > Vinh Hai (Vietnam)

4 Druckwasserreaktoren • Leistung: 4 x 1.100 MW • Typ: 4 x Atmea-1 •
Geplanter Baubeginn: offen • Geplante Inbetriebnahme: 2024/2025 (Vinh-Hai-1 und -2)[1]


Zweites geplantes vietamesisches Atomkraftwerk

P1060933 Cam Ranh, strada

Cam Ranh nahe Vinh Hai (Vietnam)

Am Standort Vinh Hai, bei der gleichnamigen Kommune in der südlichen Provinz Ninh Thuan am Südchinesischen Meer, sollte das zweite vietnamesische Atomkraftwerk errichtet werden. Vinh Hai liegt in der Bucht Cam Ranh, ca. 20 km nordöstlich von Phuoc Dinh, dem Standort des ersten geplanten vietnamesischen Atomkraftwerks.[1]

Im Oktober 2010 wählte Vietnam Japan als Kooperationspartner für das AKW Vinh Hai (auch Ninh-Thuan-2 genannt). Beide Staaten unterzeichneten ein Regierungsabkommen. 2011 folgten weitere Abkommen für die Standortauswahl, eine Machbarkeitsstudie sowie zur Zusammenarbeit bei Design, Konstruktion und Betrieb.[1]

Verschiebung nach Fukushima

2011 wurde jedoch darauf hingewiesen, dass sich in der Nähe des Standortes zwei aktive geologische Verwerfungen befinden, die Erdbeben mit einer Stärke von 5,5 auf der Richter-Skala verursachen können.[2] Zudem ist die Küstenregion durch Tsunamis gefährdet.[3]

Wegen Sicherheitsbedenken infolge der Fukushima-Katastrophe wurde im Januar 2014 der für 2015 geplante Baubeginn verschoben. [4]

Die Anlage sollte mit vier 1.100-MW Druckwasserreaktoren der japanischen Bauart Atmea-1 ausgestattet werden. Die Inbetriebnahme war für 2024/2025 (Vinh-Hai-1 und -2) geplant.[1]

Der geplante Bau der Atomkraftwerke Vinh Hai und Phuoc Dinh hätte massive Auswirkungen auf die Anwohner gehabt. Am 6. Oktober 2015 wurde berichtet, dass 811 Haushalte mit 2.827 Personen die Gemeinde Vinh Hai und 477 Haushalte mit 2.084 Personen die Gemeinde Phuoc Dinh hätten verlassen müssen. Die Umsiedlung sollte bis 2018 abgeschlossen sein, die Gesamtkosten von 148,3 Mio. US-Dollar hätte die Vietnam Electricity Group getragen.[5]

Atomeinstieg im November 2016 aufgegeben

Am 10. November 2016 wurde jedoch bekannt, dass die Vietnamesische Nationalversammlung das erste Atomkraftwerk Phuoc Dinh in der Provinz Ninh Thuan aufgegeben hat. Als Gründe wurden u.a. auf 19 Mrd. US--Dollar explodierende Kosten, eine dadurch drohende höhere Staatsverschuldung, Umweltrisiken und die ungeklärte Atommüllentsorgung genannt.[6] Damit dürfte auch Vinh Hai nicht mehr realisiert werden.

Weitere Links

→ neimagazine.com: Vietnam signs up Japan for Ninh Thuan 2 vom 3. November 2010 (via WayBack)
→ AtomkraftwerkePlag: Phuoc Dinh (erstes geplantes Atomkraftwerk)

(Letzte Änderung: 16.11.2022)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 WNA: Nuclear Power in Vietnam abgerufen am 15. November 2022
  2. VIIPIP: Seismic study finds fault with Vietnam nuclear plants vom 29. August 2011
  3. talkvietnam.org: Ninh Thuan nuclear power plant site vulnerable to a tsunami vom 7. September 2011
  4. world nuclear news: Vietnamese delay confirmed vom 28. Januar 2014
  5. tuoitrenews.vn: Vietnam to spend $148.3mn relocating residents for nuclear power project vom 10. Juni 2015 (via WayBack)
  6. Vietnam Breaking News: Vietnam cancels nuclear power plant project vom 10. November 2016 (via WayBack)
Advertisement